Das ultimative Nostalgie-Erlebnis rund um die Ostsee

Stade, Nord-Ostsee-Kanal, Insel Fünen, Schleswig-Holstein und Wismar

Top Vorteile

Frühbucher-Bonus bis 31.01.2022
8 Tage zahlen – 10 Tage reisen
Du sparst 410 € p.P. im DZ
Du sparst 500 € p.P. im EZ

Mitfahrer-Sparpreis: 5% Rabatt für jeden
Mitfahrer. Bei 20 Personen reist 1 Person gratis.

  • Viele Extras bereits inklusiv

Unvergleichlich spitze !
Mit dem Frühbucher-Bonus und
dem Mitfahrer-Sparpreis
sparst du bei 2 Personen
im Doppelzimmer
zusammen sogar 925,- €

Das ultimative Nostalgie-Erlebnis rund um die Ostsee
Es ist die Zeit als das Reisefieber ausbricht: Fahrten an die Ostsee und nach Dänemark sind sehr beliebt! Mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein ist eine wahre Freude. Und es ist damals nicht alles eine Selbstverständlichkeit. Mit  nostalgischen  Motorbrummen über die Ostseewellen. Mit Volldampf und Diesel auf Gleisen. Dazwischen mit Nostalgie-PS über die Landstraße. Die Vergangenheit kennt keine Grenzen. Du besuchst Schleswig-Holstein, Fünen – die Sonnenseite Dänemarks und die Hansestädte Wismar und Stade und fährst durch den Nord-Ostsee-Kanal. Wenn das Typhon ertönt, die letzten Leinen ins Hafenwasser platschen, dann bist du an Bord der MS Greundik – einem echten Frachtschiff aus den 50er Jahren. Auch eine historische Kleinbahn zuckelt dampfend durch die Lande. Für dich legt der Heizer eine Schippe Kohle extra aufs Feuer. Im historischen Omnibus bist du unterwegs. Du erlebst echte Oldtimer auf dem Wasser, auf der Schiene und an Land. Alles für das Herz eines Nostalgie-Fans. Die richtige Mischung verschiedener historischer Verkehrsmittel macht diese Reise zum Erlebnis.

MS Greundiek, das nostalgische See(h)-Erlebnis
Du beobachtest das betriebsame Treiben am Kai. Gabelstapler brummen emsig von Halle nach Hof. Kräne schwirren über deinen Kopf hin und her. Stückgut wird verladen. Kleine und große Kisten. Hafenarbeiter bringen Säcke an Bord. Alles unter dem wachsamen Auge des Hafenmeisters. Du träumst von Rio und Shanghai, von Bali und Hawaii. Dabei summst du leise: „Seemann, deine Heimat ist das Meer“. Plötzlich wirst du aus deinen Träumen in die Realität geholt. Der Kapitän ruft von oben. „Dat warrt Tied! Kumm an Boord! Also allemann an Boord! Dat geiht los!“ Das Typhon heult auf, die letzten Leinen platschen ins brackige Hafenwasser. Das historische Küstenmotorschiff MS Greundiek löst sich langsam vom Kai. Du läst dich auf ein neues Abenteuer ein. Im schäumenden Kielwasser verschwindet langsam die Landsilhouette am Horizont. Schiff auf hoher See. Hoffentlich begegnen wir nicht Klaus Störtebeker. Denn dann können wir unser Testament machen… Nein, nein, der Kapitän kennt so manchen Schleichkurs abseits der gefürchteten Handelsrouten. Mitten auf der Ostsee ist der Shantychor „Weites Meer“ perfekt. Gemeinsam singen wir den einen oder anderen Shanty. Auch Gassenhauer sind dabei.

Nostalgische Bahnerlebnisse wie Sand am Meer
Seit 1886 verbindet die legendäre Kleinbahn Molli Bad Doberan mit den Seebädern Heiligendamm und Kühlungsborn. Früher fuhr man zur Arbeit, zum Einkaufen. Es wurden Güter transportiert. Heute fährt vor allem Urlaubsglück durch die bunten Rapsfelder. Auch an der Schlei zwischen Kappeln und Süderbarup fasziniert das Dampferlebnis. Das Pfeifen der Bahn, das Stampfen der Kolben. Dampf entweicht fauchend aus den Ventilen, während die kleine Lok sich abmüht und schnaufend den Zug durch die Landschaft zu. Mit einer Eisenbahnlegende aus längst vergangener Zeit, einem „Roten Brummer“, geht es nach Worpswede zu den Künstlern ins Moor. Eine Eisenbahnstrecke mitten durch eine Moorlandschaft zu bauen war eine große Herausforderung. Einfacher war es die Strecke quer über die Insel Fünen zu bauen. In den nostalgischen Waggons, gezogen von einer skandinavische Diesel-Legende (Nohab) fühlen wir uns zurückversetzt in die Zeit von H.C. Andersen. Vielleicht treffen wir ihn auch persönlich auf einer seiner vielen Reisen. Für den Eisenbahn-Liebhaber gibt es in Odense das größte Eisenbahnmuseum Skandinaviens. In dem Bahnbetriebswerk von 1954, direkt am Bahnhof, erlebst du dänische Eisenbahngeschichte. Auf 21 Gleisen stehen freizugängliche historische Lokomotiven und Waggons. Auch der königliche Zug und Dänemarks älteste erhaltene Dampflokomotive von 1868 haben hier eine Bleibe gefunden.

Reise365_logo

Dein Reise365.com – Erlebnis

• MS Greundiek. Das nostalgische See-Erlebnis
• Klaus Störtebeker, berüchtigte Pirat aus Wismar
• das dänische Eisenbahn-Museum in Odense
• die Reise mit Gleichgesinnten
• Stade und Wismar – Zwei Hansestädte am Meer
• der Schienenbus, Retter der Nebenbahnen
• Fünen, zuhause bei Märchendichter H.C.Andersen
• die Reise im historischen Omnibus
• das Schloss Egeskov mit dem Oldtimer-Museum
• die Kahnfahrt im Teufelsmoor
• der Shantychor „Weites Meer“
• die nostalgischen Zugfahrten mit Dampf & Diesel
• der Nord-Ostsee-Kanal mitten in Schleswig-Holstein
• die Übernachtung in historischen Hotels
• leuchtenden Rapsfeldern im Sommer

Reiseverlauf

1.Tag individuelle Anreise an die Waterkant…nach Kiel
2.Tag Tagesausflug Mit der Dampfzug zu den Herzögen von Gottorf
3.Tag MS Greundik, das nostalgische See-Erlebnis nach Faaborg/DK
4.Tag Tagesausflug Insel Fünen: Märchen- und Eisenbahn-Erlebnisse
5.Tag Kurzweilige Seereise von Faaborg über die Ostsee nach Wismar
6.Tag Tagesausflug „Bad Doberan & Wismar“ mit Dampfzugfahrt
7.Tag Ein Schiff wird fahren…! Mit MS Greundiek nach Kiel
8.Tag Eine Bilderbuch-Seh-Reise von Kiel nach Stade auf dem NOK
9.Tag Tagesausflug „Im Schienenbus zu den Künstlern im Moor“
10.Tag Stade: Stadtführung. Heimreise am Nachmittag

10 Tage ab 2190,- € p.P.

Willkommen bei den Herzögen von Gottorf
Schon am Montag siehst du, dass Sonntag Besuch kommt. Das Flachland wussten auch die Gottorfer Herzöge zu schätzen. Der Geldbeutel klingelte schon Tage voraus. Denn sie sahen, dass wieder Kaufleute unterwegs waren. Diese mussten kräftig Zoll zahlen. Sonst hätte man sich einen Hofstaat aus mehr als 400 Personen nicht leisten können. Das Gottorfer Schloss als Sitz der Verwaltung des herzoglichen Anteils wuchs im 17. Jh. zur größten Schlossanlage in Schleswig und Holstein an.

Insel Fünen: Märchen- und Eisenbahn-Erlebnisse par excellence
Die Märcheninsel, die von Hans Christian Andersen beschrieben wurde, gibt es tatsächlich. Auf Fünen wechseln sich Ruhe und Entspannung mit spektakulären Naturerlebnissen und immer neuen Abenteuern ab. Hier ist Harmonie, Gemütlichkeit und die wunderbare dänische Gastfreundschaft mit leckeren Spezialitäten. Sagen und Mythen, Nostalgie und Moderne spiegeln sich in den Wellen der Ostsee. Fünen ist die viertgrößte Insel Dänemarks und reich an Geschichte: erhalten sind heute noch rund 120 Schlösser und Herrensitze. Vor allem das Schloss Egeskov mit seinem einzigartigen Oldtimer-Museum: Oldtimern-Autos, Motorrädern, Fahrrädern, historischen Krankenwagen und Einsatzfahrzeugen. Die historischen Städtchen sind von schmalen Gassen mit Kopfsteinpflaster, alte farbenfrohe Häuser und dank Hans Christian Andersen von einem ganz besonderen Zauber geprägt

Was haben Stade und Wismar gemeinsam?
Erstens: beide sind historische Hansestädte. Zweites: Sie haben eine wechselvolle mehr als 1000jährige Geschichte erlebt. Drittens: Die Städte wurden nach dem Dreißigjährigen Krieg im westfälischen Frieden dem Schwedenreich zugesprochen. Eine lange Zeit prägten schwedische Kultur, Verwaltung und Garnison das Leben in den Städten. Für die Bevölkerung trat allerdings keine Ruhe ein. Feinde machten immer und immer wieder den Schweden das Besitzrecht streitig.

Der Nord-Ostsee-Kanal – das blaue Band durch Schleswig-Holstein
Nach der Grundsteinlegung am 3. Juni 1887 machten sich bis zu 8000 Arbeiter aus aller Herren Länder – „anarchistische und sozialdemokratische Kreise“ ausgeschlossen – mit Schaufel, Spaten und vielerlei Hilfsgerät ans Werk. Bei einer Länge von 98 km, einer Wasserspiegelbreite von 66,70 m, einer Sohlenbreite von 22 m und einer Tiefe von 11 m waren über 80 000 m³ Erde auszuheben. Bereits 8 Jahre später schipperte Kaiser Wilhelm II. durch den Kanal. Auch du bist an Bord der MS Greundiek mitten im Geschehen. Wie ein blaues Band zieht sich der Nord-Ostsee-Kanal durch Schleswig-Holstein. Mehr als 488 Seemeilen sparen Reedereien, wenn sie den Weg durch den Kanal wählen.

Op Weddersehn
Heimwärts die Möwen fliegen…! Zum Abschied heißt es „Jung, kumm bald weer, kaam goot na Huus!“

Nohab Diesel Dänemark Fünen Historisch
Wismar Stade Hansestädte
Retro Classic Vintage, Classic Greundik Museumsschiff Classic Nordsee Ostsee Stade
Stade Wismar Hansestädte
Classic Dampfzug Molly Dampflokomotive, Bad Doberan, Ostsee Kühlungsborn
Classic Moor Express EVB Schienenbus Stade Bremen Urdonger Nostalgie, oter Brummer
Home
Call Now Button