Zuerst Chur und das Valposchiavo, dann Bernina- und
Glacier-Express und zuletzt das Matterhorn in Zermatt

Für alle, die mehr als nur
Zug fahren wollen

VERRÜCKTE AKTION: Neun Mal sparen
• Kurzzeitig: Bis 30.06.2022
7% günstiger als Normalpreis
• Alle Zugfahrten in 1.Klasse. Sogar die Reise von zuhause
ist mit dabei. Das für nur 240 € extra
(mehr als 381 € sparen)
• Zugfahrt auf der UNSECO Bernina-Pass inklusiv (Wert 127 €)
kostenfreie Nutzung der Busse, Züge und tagsüber Bergbahnen in Chur
• 2 Tage kostenfreie Zugfahrten im Valposchiavo – so viel du willst
• Zuschlag „Glacier-Express“ mit Sitzplatz-Reservierung (Wert 49 €) bereits inklusiv
Mitfahrer-Sparpreis: Für jeden Mitfahrer 5% Rabatt
• Bei Übernachtung in Täsch statt Zermatt: 2 Abendessen inklusive
(nochmals 80 € sparen)
• Zuschlag „Bernina-Express“ mit Sitzplatz-Reservierung (Wert 26 €) bereits inklusiv

Für alle, die mehr als nur Zug fahren wollen!

Schweizer Luxus-Panoramazüge
Nur der Zugreisende genießt entspannt begeisternde Bilder und die sagenhafte Ausblicke; Eben eine unvergessliche Reise voller Abwechslung, Faszination und vor allem komfortabel. Für alle, die mehr als nur im Bernina-Express fahren wollen!

Keine Zeit für Chur? Dann hast du was verpasst!
Mit einer über 5000 Jahre alten Siedlungsgeschichte ist Chur im Rheintal die älteste Stadt der Schweiz und zugleich der Bischofssitz. Hoch über der Altstadt thront die Kathedrale. Oft bilden die Gassen und Plätze der restaurierten Altstadt eine herrliche Kulisse für bunte Märkte. Zahlreiche Boutiquen, Restaurants, Cafés, Bars, Museen und Galerien sorgen für ein geradezu mediterranes Flair.

Welche Alpenüberquerungen könnte man wohl als die spektakulärsten, verrücktesten und leider auch traurigsten bezeichnen?
Die verrücktesten und traurigsten sind die von Hannibal und Suworow. Beide Alpenüberquerungen waren Kriegsfeldzüge. Damit wollte sie dem Feind von hinten in den Rücken fallen. Die spektakulärste Alpenüberquerung der heutigen Zeit ist die Zugfahrt über den Berninapass.

Du bringst mich auf die Palme….nein, nein besser nicht….
ich bringe dich lieber gleich zur Palme, sagt der nette Lokführer des kleinen roten Bähnle. Es ist die schönste Verbindung des kühlen Nordens mit dem warmen Süden. Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen, steigen dem Gipfelkranz zu. Die Steigungen von bis zu 70 Promille werden ohne Zahnradantrieb gemeistert. Über die UNESCO-Welterbe-Strecke geht es hinauf durch das Abula-Tal zunächst nach St.Moritz – dem Ort mit dem „prickelnden Champagner-Klima“. Doch da ist noch nicht Schluss. Sei weiter ein Gipfelstürmer. Südlich von St.Moritz erhebt sich eine majestätische Berggruppe – die Bernina mit ihrem höchsten Gipfel – der Piz Bernina (4‘049 m ü. M.). Übrigens der einzige Viertausender der Ostalpen. Alp Grüm, der spürbare Scheitelpunkt deiner Zugreise ist bald erreicht. Von nun an geht es steil bergab. Wenn sich das Tal öffnet und in die einmalige Landschaft des Veltlins übergeht, kommt ein Gefühl von Freiheit auf.

Erlebe das schöne Poschiavotal
Denkmalgeschützte Städtchen und hervorragende Landschaften möchten von dir entdeckt werden. Mit einem malerischen Dorfkern, engen Gassen und schönen, gut erhaltenen Patrizierhäusern verzaubert Poschiavo seine Gäste. Sehenswert sind der Palazzo Albrici a la Poste, die Kirche San Vittore Mauro sowie die Villen im Spaniolenviertel. Wunderschön eingebettet zwischen den Bergen liegt der smaragdgrünen Lago di Poschiavo. In weniger als 2 Stunden kannst du ohne spürbare Höhenunterschiede einen Rundgang (knapp 7 km) um den See  machen. Dieser Spaziergang führt auf der einen Seite entlang der Berninabahn und auf der anderen Seite bist du mitten in der Natur.

Das Kreisviadukt in Brusio ist garantiert in vielen Reiseprospekten zu finden. Elegant windet sich das Bauwerk um 360 Grad und verlängert so die Strecke, um den Höhenunterschied im engen Valposchiavo zu bewältigen. Die Endstation des Bernina-Express, das italienische Alpenstädtchen Tirano hat viel Geschichte geschrieben. Damals komplett unter der Herrschaft der Bündner demonstrierten die mächtigsten Familien ihren Reichtum mit prachtvollen Palazzi. Schau sie dir näher an. Denn du bist anders als die 0815-Touristen. Du hast Zeit in Tirano. Die meisten sehen nur den Bahnhofsplatz, essen vielleicht noch eine Pizza oder ein Gelato und verschwinden dann gleich wieder über denselben Weg, wie sie gekommen sind – im Bernina-Express.

Reise365_logo

Unterwegs im Bernina- und Glacier-Express
Der Höhepunkt deiner Reise ist sicherlich die Zugfahrt im Bernina- und Glacier-Express durch die Heimat von Heidi und Geißen-Peter. Du hast fantastische Ausblicke auf majestätische mit Schnee bedeckte Berggipfel, tiefe Schluchten, rauschende Wasserfälle und tiefblaue Gletscher. Die mondäne Städtchen und die heimeligen Bergdörfchen sind unterwegs eine willkommene Abwechslung in der Landschaft. Hinter jeder Kurve immer wieder neue Ausblicke auf die wildromantische Natur. Die Tunnels wirken wie Klappen in der Natur. Im Panoramawagen der beiden Züge rollst du hinauf bis zu den Wolken, schwebst in paradiesische Sphären und erlebst Wimpernschläge des Glücks.

Der Tag in Zermatt gehört einfach dir ganz alleine.
Wie wär‘s mit einem geführten Dorfspaziergang, einer Wanderung zur Kapelle Winkelmatten, einem Ausflug auf das Kleine Matterhorn oder Gornergrat? Es gibt viel zu entdecken. Was auch immer du tust, es wird spannend und garantiert ein erlebnisreicher Tag sein. Übrigens. Das Matterhorn ist der meistfotografierte Berg der Schweiz.

Deine Reise365.com – Emotionen

  • die Fahrt im Glacier- und Bernina-Express
  • das wunderbare Alpen-Panorama von Ost nach West
  • Chur, die älteste Schweizer Stadt am Rhein
  • das recht unbekannte italienisch anmutende
    Valposchiavo erleben
  • die leckere italienische-schweizer Küche des
    Valposchiavo genießen
  • Alp Grüm, das wohl schönste Panorama der Schweiz
  • das Mittagessen im Nostalgie-Speisewagen
  • die zweimalige spektakuläre Alpenüberquerung
  • die komplette Strecke von Tirano nach Zermatt

Reiseverlauf

8 Tage
1.Tag Anreise nach Chur/ Schweiz
2.Tag Aufenthalt in Chur
3.Tag Zugfahrt Chur -> St.Moritz -> Valposchiavo
4.Tag Nordwärts: Das Valposchiavo entdecken
5.Tag Südwärts: Das Valposchiavo entdecken
6.Tag Fahrt im Bernina- und Glacier-Express nach Zermatt
7.Tag Zermatt: Tag zur freien Verfügung
8.Tag Heimreise via Bern

8 Tage ab 1293,- € p.P.

Reisetermine/ Reisetage 2022
Von April bis Oktober
jeden Freitag nach Verfügbarkeit

Poschiavo Schweiz Piazza Communale
Valposchiavo Schweiz
Bernina Express, Alp Grüm,
Zermatt Matterhorn Wallis Svchweiz
Poschiavo Puschlav
Glacier Express Schweizer Panoramazüge
Home
Call Now Button