Kunden Rezensionen

Angela M. aus Ravensburg
Sich „Blasen laufen“ in Paris. Der Eiffelturm, was für eine grandiose Ingenieurleistung damaliger Zeit.
Die Fahrt mit dem Eurostar-Zug. In nur 2 ½ Stunden geht es auf die Insel. Schlange stehen bei Madame Thussand! Und dann luxuriöse Erholung auf See an Bord der Queen Victoria. Alles in allem… es hat sich gelohnt.
Wärmstens empfehlen kann ich die Stadtentdeckungen auf eigener Faust mit Bus und Metro.

Klaus S. aus Mühlheim
Das war ein außergewöhnliches Erlebnis. Normalerweise buche ich immer einen Strandurlaub.
Diese Bahnreise mit dem Glacier-Express hat alles bisher Dagewesene getoppt. Es gibt eine
Vielzahl von Panoramazügen in der Schweiz. Ich werde wieder eine Bahnreise in der Schweiz
unternehmen…das steht fest.

Ernst S. aus Borgheide
Wow! Das war einfach umwerfend, die Fahrt mit dem Glacier- und Bernina-Express. Die majestätischen Berge sind zum Greifen an. Ich konnte die atemberaubende Alpenlandschaft dank der riesigen Panoramafenster so richtig förmlich einsaugen und einatmen.
Und so erleben als wäre ich mitten in der Natur. Während der Zugfahrt fällt mein Votum eindeutig aus. Die Schweizer Bergwelt sollte einen Preis bekommen.

Maria F. aus Abensberg
Dass man in Holland so manches Schnäppchen machen kann, war mir bekannt. Doch das Shopping-Paradies Groningen hat alles bei weitem übertroffen.

Nichts für meinen Mann, aber am nächsten Tag hat er gestaunt…über die großen Passagierschiffe auf der Meyer-Werft Die Zeit reicht nicht aus, für alles was man in der Region erleben kann.

Nicht nur die Inseln, sondern auch auf dem Festland. Wir müssen und werden wiederkommen!

Claudia J. aus Alsbach
Ich habe die Reise nur gebucht, weil ich Borkum namentlich kenne und schon immer mal hin wollte. Doch Schiermonnikoog hat alles bei weitem übertroffen. Und das Hotel – einfach spitze. Wer abends Groningen unsicher machen will, sollte aber ein Hotel in der Stadt buchen.

Brigitte B. aus Berlin
Bis zu 4 Inseln in einer Reise und kein Hotelwechsel. Super! Mein Resümee….„Terschelling und Borkum sind schön, Ameland ist sehr schön, doch Schiermonnikoog ist was ganz Besonderes!“ Fahrrad fahren, Schiff fahren, Sandburgen bauen oder faulenzen…gerne wieder
mal.

Peter F aus Aschaffenburg
Ich habe die Reise „Inselhüpfen im Westfriesischen Wattenmeer“ gebucht. Nur zu empfehlen!
Gerade von dem Hotel bin ich begeistert. Wo gibt es noch so große Zimmer, so ein
schmackhaftes Abendessen vom eigenen Bauernhof, so eine Aussicht in die grünen Wiesen und das alles…für das Geld.

Alexander W. aus Wilnsdorf
Der Glacier-Express übertraf meine kühnsten Erwartungen. Diese Eindrücke sollte man auf jeden Fall erlebt haben. Ich werde wieder fahren.

Dieter K. aus Haiger
So richtigen Spaß hatten wir auf dem „Barfuß-Pfad“ – ganz in der Nähe vom dem Hotel.
Barfuß mitten durch Schlamm und Matsch… der Natur so nahe. Auch Schiermonnikoog hat uns sehr gut gefallen…ganz anders, kleine schnucklige Kapitänshäuser und saubere Strände.

Die Insel ist auch für einen Strandurlaub geeignet.

Klaus N. aus Bad Hersfeld
„Ich war noch niemals in New York…“ Der Ohrwurm von Udo Jürgens stimmte mich auf diese Reise ein. Das quirlige Erlebnis Manhattan und dann mehr als eine Woche Erholung auf See auf der „Queen Mary 2“.

Einfach fantastisch! London und Paris war ich schon, kann aber immer wieder hinfahren. Die Hotels waren dafür aber sehr zentral – mit der U-Bahn zu erreichen.

Regina S. aus Biberach
„Von Rom nach Venedig“… ist nicht nur für Kunstfreunde und Städtereise-Liebhaber, sondern auch für die, die die italienische Lebensart mögen, eine fantastische Reise. Die Hotels waren sehr sauber und immer mitten im Geschehen.
Kleine 3*Hotels haben meistens mehr Flair als so manches 4*Hotel. Die Fahrt mit den italienischen Zügen hat wunderbar geklappt.
Mein Tipp, kaufe ein 1.Klasse-Ticket.
Vielen Dank für die gute Organisation…liebes reise365-Team.
Übrigens: Ich habe bei der Flugbuchung ein Schnäppchen gemacht. Frühbuchen lohnt sich auf jeden Fall.

Dieter B. aus Herne
So ein besonderes Hotel habe ich noch nicht erlebt. Urig, gemütlich und echt schweizerisch.
Und das Preis-Leistungsverhältnis einfach topp. Der Hotelier ist sehr bemüht und gastfreundlich. Zwar liegt das Hotel liegt außerhalb von Pontresina, dafür aber mitten in den Bergen und absolut ruhig. Interessant, das Hotel hat einen eigenen Bahnhof.
Wer hier aussteigt, will garantiert zum Gasthaus. Mit der im Preis enthalten Gästekarte haben wir 7 Tage lang Zug, Bus und Bergbahnen genutzt, auch in Tirano waren wir.
Tipp: Wandere bis Alp Grüm, genieße die tolle Aussicht und fahre mit dem Zug zurück

Home